IATA Gefahrgutschulung

Die IATA Gefahrgutvorschriften werden jährlich überarbeitet und sind für den Gefahrgutversand per Luft zwingend anzuwenden. Die steigenden Sicherheitsanforderungen machen es besonders für alle Versender wichtig, sich über die Änderungen zu informieren, um Fehler beim Transport gefährlicher Güter im Luftverkehr zu vermeiden. Was Sie „Nichtwissen“, kann für Sie Konsequenzen haben!

Versender und Transportdienstleister sind verantwortlich, die relevanten, gesetzlichen Gefahrgutvorschriften einzuhalten. Ein Versender, der gefährliche Güter und Substanzen in Verletzung dieser Vorschriften, zum Transport offeriert, kann gegen nationale Gesetze verstoßen und sich strafbar machen.

Jeder, der gefährliche Güter zum Transport anbietet, muss entsprechend ausgebildet sein. Die steigenden Ansprüche erfordern immer mehr das Verständnis von Versendern, Sponsoren, Laboratorien und Forschungsinstituten wie beim Transport von Infektiösen Stoffen, biologischen Substanzen, Patientenproben und Trockeneis nach gesetzlichen und Gefahrgutvorschriften verfahren werden muss.

Ihre maßgeschneiderte Inhouse-Schulung
für Versender und Verpacker von
– Patientenproben
– Infektiösen Stoffen
– Biologischem Material
– Trockeneis

Hier finden Sie einen Termin für einen offenen Kurs

26. November 2020, 9.30-17.30 Uhr in Frankfurt am Main
Grundlagen-Kurs (8 UE) – auch für „Refresher“ geeignet

Anfrage

FrauHerr

Titel

Vorname*

Name*

Firma*

Straße/ Nr.*

PLZ/ Ort*

Telefon*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Nachricht

Bitte füllen Sie alle Felder mit einem * aus.

Ja, ich möchte regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen informiert werden.
JaNein

Zu keinem Zeitpunkt geben wir Ihre Daten an Dritte weiter oder verwenden diese zu anderen Werbezwecken.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.